Erzgebirgssparkasse und Julia Taubitz vereinbaren partnerschaftliche Zusammenarbeit

eingestellt von Jens Uhle am 4. Juli 2019

Erzgebirgssparkasse und Julia Taubitz vereinbaren partnerschaftliche Zusammenarbeit

 

Sport wird in der Erzgebirgssparkasse groß geschrieben. Ob über den vielfältig aktiven Sparkassen-Sportverein oder in Form der Unterstützung vieler Vereine und Sportler im Breiten- und Spitzensport. Nachdem bereits im Februar dieses Jahres eine enge und langfristige Zusammenarbeit mit Olympiasieger und Weltmeister Eric Frenzel vereinbart wurde – kurz darauf holte er in Seefeld zwei Weltmeistertitel – konnte nunmehr auch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Julia Taubitz vereinbart werden.

Die 23jährige Annabergerin gilt als Ausnahmetalent im Rennrodeln und könnte in die Fußstapfen einer Sylke Otto oder Tatjana Hüfner treten. Aktiv seit ihrem 7. Lebensjahr schaffte die einstige Junioren-Weltmeisterin in der letzten Saison den Durchbruch bei den „Großen“. Zwei Weltcupsiege in Calgary und Königssee folgten zwei Vize-Weltmeistertitel im Sprint und Einzel in Winterberg.

Julia Taubitz trainiert in Oberhof, startet aber weiterhin für den WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V. Auch sonst ist sie sehr heimatverbunden und fühlt sich im Erzgebirge wohl. Sie ist glühender Fan des FC Erzgebirge Aue und freute sich daher umso mehr, dass der Vertrag zwischen ihr und der Erzgebirgssparkasse im Rahmen einer Sparkassen-Mitarbeiterveranstaltung im schmucken Auer Erzgebirgsstadion geschlossen wurde.

Roland Manz freute sich sehr über die künftige Zusammenarbeit. „Wir haben viele Spitzensportler aus unserer Region schon im Kindes- und Jugendalter unterstützt und uns gemeinsam mit Ihnen über Ihre Erfolge bei großen Meisterschaften gefreut. Ich bin sicher, dass auch Julia eine große sportliche Zukunft bevorsteht und hoffe, dass die Erzgebirgssparkasse einen positiven Anteil an ihrer Entwicklung haben wird.“ Auch Julia Taubitz zeigte sich zufrieden über die künftige Zusammenarbeit. „Ich finde es toll, was die Erzgebirgssparkasse – nicht nur in sportlicher Hinsicht – für die Region leistet und was die netten Mitarbeiter mir für einen herzlichen Empfang bereitet haben.“ Laut André Leonhardt werden sich Julia und die Sparkasse künftig gegenseitig unterstützen. „Sie ist schon jetzt ein Gesicht unserer erzgebirgischen Heimat und passt mit ihrem äußerst sympathischen und bodenständigen Auftreten super gut zu uns.“

Bild: Vertragsunterzeichnung im Auer Erzgebirgsstadion: Julia Taubitz, André Leonhardt (Bereichsleiter Vorstandsstab, Mitte) und Roland Manz (Vorstandsvorsitzender) Foto: Jens Uhle